Energiewende

Einladung zur Betriebsbesichtigung des Innkraftwerkes in Rosenheim

am Sonntag, 03 März 2013. veröffentlicht in Energiegewinnung, Energiewende, Stromnetze, Veranstaltung, Landesentwicklung

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Landkreis bezieht gegenwärtig bereits weit mehr als 100% des Haushaltsstromes bzw. knapp 40% des Gesamtstromverbrauches aus erneuerbaren Energien. Vor dem Hintergrund, des rasanten Zubaus von EEG-Anlagen seit 2009, hat sich dieser Anteil am Gesamtstromverbrauch in nur drei Jahren verdoppelt! Dies ist eine große Leistung unserer Bürgerinnen und Bürger, unserer Unternehmen und unserer Kommunen und darf nicht zu gering eingeschätzt werden.

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Harald Lesch war großer Erfolg!

am Donnerstag, 10 Mai 2012. veröffentlicht in Energiegewinnung, Energiewende, Stromnetze

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Harald Lesch war großer Erfolg!

Die erste große Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Energiewende gestalten" des AKU Rosenheim-Land, war ein großer Erfolg. Prof. Dr. Harald Lesch ließ in dem mit 140 Gästen bis auf den letzten Platz gefüllten "Großen Saal" des Happinger Hofs, keinen Zweifel daran, dass es höchste Zeit sei, die Energiewende nicht nur in der Politik, sondern auch in den Köpfen jedes Menschen umzusetzen. Er stellte klar heraus, dass hier noch viel Nachholbedarf besteht.

10-Punkte-Fahrplan für eine ökologische und naturverträgliche Wasserkraftnutzung

am Montag, 23 April 2012. veröffentlicht in Energiegewinnung, Energiewende

Das bayerischer Kabinett hat am 17.04.2012  ein Konzept zum umweltverträglichen Ausbau der Wasserkraft in Bayern beschlossen. Nachfolgend können Sie das 10 Punkte umfassende Kozept nachlesen.

Bayerische Strategie zur Wasserkraft

am Mittwoch, 18 April 2012. veröffentlicht in Energiegewinnung, Energiewende

I. Aktuelle Situation

Die Wasserkraft ist aufgrund langer Tradition derzeit mit einem Anteil von etwa 60 Prozent an der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien die wichtigste, allerdings auch weitgehend erschlossene regenerative Energiequelle in Bayern.
 
Im Jahr 2010 betrug der Anteil der Energie aus Wasserkraft am Stromverbrauch Bayerns rund 15 % und lag damit deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt von rund 3%.

Stabilisierung des Stromnetzes (Teil 2)

am Donnerstag, 09 Februar 2012. veröffentlicht in Energiewende, Stromnetze

Fortsetzung des Posts vom 02.02.2012 
 
 
Wie kann man regeln?
Eine Möglichkeit ist die sogenannte Blindleistung. Sie besteht aus einem kleinen Teil der Elektronen im fließenden Strom, die sich quer zur Hauptrichtung bewegen und so die Spannungsschwankungen ständig korrigieren. Zu viel Blindstrom belastet jedoch das Netz zusätzlich, weil er mit transportiert werden muss, aber beim Verbraucher keine Wirkleistung bringt.
<<  1 [23 4 5 6  >>