Energiewende

Stabilisierung des Stromnetzes (Teil 1)

am Donnerstag, 02 Februar 2012. veröffentlicht in Energiewende, Stromnetze

Viele Bürger haben die Chance der erneuerbaren Stromerzeugung erkannt und in Photovoltaik-, Windkraft- und Biogasanlagen investiert. Damit der dezentral erzeugte Strom aufgenommen werden kann, müssen die Stromnetze umgerüstet und an einzelnen Stellen verstärkt werden. Jetzt haben findige Ingenieure Lösungen entwickelt, mit denen die Vert...

Besichtigung der Grüngutvergärungsanlage in Aham bei Eiselfing

am Mittwoch, 18 Januar 2012. veröffentlicht in Energiegewinnung, Energiewende, Veranstaltung

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
die eingeleitete Energiewende bedeutet auch ein Mehr an dezentraler Energieerzeugung. Von Bedeutung sind hierbei auch Biogasanlagen, wobei gerade im Bereich der Grüngutvergärung (also der Verwendung von reinen Pflanzenabfällen aus Gärten, Parkanlagen und der Landschaftspflege) bislang noch nicht umfänglich genutzte Chancen für die Kommunen bestehen.
Der AKU-Rosenheim-Land lädt Sie daher recht herzlich ein zur Besichtigung der neuerrichteten Biogasanlage bei der

Klimaschutz und Kommunen - Erneuerbare Energien und Kommunale Netzwerke

am Donnerstag, 10 November 2011. veröffentlicht in Energiegewinnung, Energiewende

Erneuerbare Energien

 
Auf Dauer darf der Mensch nur die Energie nutzen, die der Erde täglich von der Sonne zuströmt, also direkt oder indirekt von der Sonne gespeiste erneuerbare Energiequellen. Auch sie können aber bei ihrer Gewinnung und Anwendung ökologische Schäden verursachen, die ihre Klimagasersparnis bei der Anwendung wieder zunichte machen.
 
Der AKU fordert deshalb

Steuerabschreibung für Altbausanierung endlich freigeben

am Mittwoch, 09 November 2011. veröffentlicht in Gebäudesanierung, Energiewende

Berlin – Der CSU Umweltarbeitskreis verlangt von den Unionsvertretern im Vermittlungsausschuss des Bundestages, die steuerliche Abschreibung von
jährlich 10 % für Gebäudesanierungen endlich freizugeben. Nach den Worten des Arbeitskreisvorsitzenden, Josef Göppel MdB, bringe diese Einzelmaßnahme den größten Schub zur Senkung des Energiebedarfs in Deutschland. Der Vermittlungsausschuss hatte am Dienstag diesen Punkt erneut vertagt.
Die CSU Umweltpolitiker verlangen darüber hinaus die Aufteilung der steuerlichen Förderung auf Einzelpakete wie die Dämmung von Bauteilen, neuen Fenstern oder dem Austausch der Heizung und Warmwasserbereitung. Göppel: „Die Senkung des Energiebedarfs der deutschen Altbausubstanz ist ein zentraler Baustein der Energiewende. Wer das immer wieder aufschiebt, untergräbt das Vertrauen in die Ernsthaftigkeit des gesamten Vorhabens.“
 
Pressemitteilung des AKU - Landesvorsitzenden Dr. Josef Göppel

Klimaschutz und Kommunen - Flächen-Management und Gebäude

am Donnerstag, 27 Oktober 2011. veröffentlicht in Gebäudesanierung, Energiewende, Umweltschutz / Klimaschutz

Flächen-Management

Viele Städte und Dorfkerne sind inzwischen geprägt von leer stehenden Wohn- und Geschäftsgebäuden. Durch die Ansiedlung von großen Geschäftseinheiten im Umfeld der Ballungsräume verlieren die Dorf- und Stadtkerne an Attraktivität, die Einkaufsströme verlagern sich in das Umland der Städte. Dadurch erhöht sich zum einen das Verkehrsaufkommen, vor allem werden aber auch große Flächen verbraucht.
Der AKU fordert deshalb, ein langfristiges Flächen-Management in den Kommungen zu entwickeln und der Innenentwicklung Vorrang einzuräumen. Mit Anreizen zur Bebauung von Baulücken, der Förderung flächensparender Bauformen und Anreizen zur Nutzung bestehender Gebäude kann ausufernder und energieintensiver Flachennutzung entgegen gewirkt werden.
<<  1 2 [34 5 6 7  >>