Landesentwicklung

Arbeitskreis Umwelt informiert über Chancen in den Konjunkturpaketen

am Donnerstag, 24 Juni 2010. veröffentlicht in Energiegewinnung, Breitbandausbau, Verbraucherschutz, Gebäudesanierung, Energiewende, Stromnetze, Wasser, Landesentwicklung

Höslwang – Der Arbeitskreis Umwelt der CSU Rosenheim informierte gemeinsam mit Energieberater Roland im Rahmen eines Diskussionsabends im Gasthaus Gehrlein in Höslwang über die Möglichkeiten einer energetischen Gebäudesanierung und die Chancen die dabei aus den Konjunkturpaketen erwachsen.

Arbeitskreis Umwelt informiert über Chancen in den Konjunkturpaketen









v. links: Peter Mayer (Stellv. AKU Kreisvorsitzender),...

Forderungen des AKU zur Verkehrspolitik

am Dienstag, 22 Juni 2010. veröffentlicht in Umweltschutz / Klimaschutz, Landesentwicklung

„Wir treten ein für eine Politik, die die hoch entwickelte Mobilitätskultur in Deutschland bewahrt und den Standort Deutschland stärkt. Wir wollen dabei den Erfordernissendes Umwelt- und Klimaschutzes gerecht werden.“
(Regierungsprogramm CDU/CSU)
Analyse:
Verkehr ist ein Grundbedürfnis. Die Erreichung des Arbeitsplatzes, viele Freizeitaktivitäten, die Begegnungen mit Verwandten – all das ist mit Verkehr verbunden. Auf dem Land sind die Entfernungen länger und das Auto wichtigstes Verkehrsmittel. Ein Drittel der Endenergie wird im Verkehr verbraucht. Politisches Ziel muss sein, einen fairen Wettbewerb der einzelnen Verkehrsträger zu sichern und die Umweltbelastung zu senken.
Durch stärkere Nutzung Erneuerbarer Energien im Verkehr kann die A

Moral und Ethik in der roten Gentechnik AKU lud zu Diskussion mit Experten

am Dienstag, 15 Juni 2010. veröffentlicht in Verbraucherschutz, Umweltschutz / Klimaschutz, Landesentwicklung

Als Referent konnte Dr. Franz Hauber, ein weithin anerkannter Experte auf dem Gebiet der Gentechnologie, gewonnen werden. Hauber ist ausgebildeter Biologe und Theologe. Er stellte Chancen und Risiken der "roten Gentechnik", wie die medizinische Gentechnologie bezeichnet wird, dar. Im Mittelpunkt der "roten Gentechnik" stehe, im Gegensatz zur "grünen Gentechnik", der Mensch. Gleich eingangs formulierte der Referent sein persönliches Unbehagen, wenn er daran denke, welche positiven, aber auch nachteiligen Möglichkeiten die "rote" Gentechnik bereits heute biete. Fachlich gesehen gliedere sich die Gentechnik in die Gendiagnostik und Gentherapie. Die "rote" Gendiagnostik befasse sich primär mit der Entschlüsselung des menschlichen Genoms. Die Gentherapie hingegen beinhalte therapeutische Vorgehensweisen, um Krankheiten zu erkennen und gegen sie anzugehen.

Problemfall Feinstaub?

am Sonntag, 13 Juni 2010. veröffentlicht in Verbraucherschutz, Landesentwicklung

Es ist noch gar nicht so lange her, da geisterte der Begriff "Feinstaub" durch die Medien und in der Landeshauptstadt zogen sogar einige Bürger vor den Kadi, um die Behörden zu zwingen, etwas gegen den Feinstaub zu tun. Was es nun tatsächlich damit auf sich hat und ob Grund zur Besorgnis besteht, darüber konnten sich interessierte Bürger kürzlich in einer öffentlichen Informationsveranstaltung des CSU-Arbeitskreises "Umweltsicherung und Landesplanung" im Gasthof Höhensteiger in Westerndorf St. Peter kundig machen. Der Referent des Abends, Leitender Ministerialrat Dr. Otto Wunderlich, Leiter des Referates Luftreinhaltung beim bayerischen Umweltministerium, betonte, er sei gern der Einladung gefolgt, denn beim Thema "Feinstaub" herrsche in der Öffentlichkeit teilweise Unklarheit und auch Unsicherheit. Im Gegensatz zum Schwebestaub, so der Referent, seien Feinstaub und Ultrafeinstaub ein gesundheitliches Risiko besonders für Kinder und ältere Menschen und für Menschen mit Atembeschwerden.

CSU-Positionen zur Energiepolitik nach Beschluss des CSU-Parteivorstandes am 16/17. April 2010 – Elektromobilität

am Dienstag, 01 Juni 2010. veröffentlicht in Energiegewinnung, Gebäudesanierung, Energiewende, Stromnetze, Landesentwicklung

Wir wollen die Chancen der Elektromobilität beherzt nutzen. Wir streben an, dass 2020 schon 200000 Elektroautos auf Bayerns Straßen unterwegs sind. Dabei setzen wir auf eine Kombination von Elektromobilität und CO2-freiem Strom und entwickeln klimafreundliche Mobilitätskonzepte. Dazu werden wir im Rahmen einer erforderlichen nationalen...

<<  1 2 [34  >>