Artikel mit den Tags: Stromnetzausbau

Energie für den Süden

am Freitag, 07 Februar 2014. veröffentlicht in Energiegewinnung, Energiewende, Stromnetze

Bayern und Baden-Württemberg kooperieren bei der Umsetzung der Energiewende

Energie für den Süden

Bayernkurier: Jahrgang 65, Nr. 5, 1. Februar 2014

München – In einem Positionspapier haben Baden-Württemberg und Bayern einen gemeinsamen Weg bei der Umsetzung der Energiewende skizziert.
Mehr Biogasanlagen als Teil der Energiewende.

„Als Länder mit einem bislang hohen Anteil der Kernenergie an der Stromerzeugung einerseits und mit einer starken, im internationalen Wettbewerb stehenden Industrie andererseits, stellt uns die Energiewende vor große Herausforderungen. Diese Situation ist mit der in anderen Bundesländern nicht ohne weiteres zu vergleichen", sagten Ministerpräsident Horst Seehofer und sein Amtskollege Winfried Kretschmann. „Bei der Energiewende geht es um ein nationales Projekt, das nur erfolgreich sein kann, wenn Bund und Länder gemeinsam eine konstruktive Lösung anstreben." Ziel sei es, einerseits Versorgungssicherheit langfristig zu gewährleisten und andererseits Strom so kostengünstig wie möglich zu erzeugen. Gesprochen wurde auch über eine Energieministerkonferenz, in der Bund und Länder alle Fragen rund um die Energiewende und den künftigen Energiemarkt diskutieren können. Auch beim Ausbau der Windkraft, der Bioenergie und der Energieeffizienz bestand Einigkeit.


Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Harald Lesch war großer Erfolg!

am Donnerstag, 10 Mai 2012. veröffentlicht in Energiegewinnung, Energiewende, Stromnetze

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Harald Lesch war großer Erfolg!

Die erste große Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Energiewende gestalten" des AKU Rosenheim-Land, war ein großer Erfolg. Prof. Dr. Harald Lesch ließ in dem mit 140 Gästen bis auf den letzten Platz gefüllten "Großen Saal" des Happinger Hofs, keinen Zweifel daran, dass es höchste Zeit sei, die Energiewende nicht nur in der Politik, sondern auch in den Köpfen jedes Menschen umzusetzen. Er stellte klar heraus, dass hier noch viel Nachholbedarf besteht.

Stabilisierung des Stromnetzes (Teil 2)

am Donnerstag, 09 Februar 2012. veröffentlicht in Energiewende, Stromnetze

Fortsetzung des Posts vom 02.02.2012 
 
 
Wie kann man regeln?
Eine Möglichkeit ist die sogenannte Blindleistung. Sie besteht aus einem kleinen Teil der Elektronen im fließenden Strom, die sich quer zur Hauptrichtung bewegen und so die Spannungsschwankungen ständig korrigieren. Zu viel Blindstrom belastet jedoch das Netz zusätzlich, weil er mit transportiert werden muss, aber beim Verbraucher keine Wirkleistung bringt.

Stabilisierung des Stromnetzes (Teil 1)

am Donnerstag, 02 Februar 2012. veröffentlicht in Energiewende, Stromnetze

Viele Bürger haben die Chance der erneuerbaren Stromerzeugung erkannt und in Photovoltaik-, Windkraft- und Biogasanlagen investiert. Damit der dezentral erzeugte Strom aufgenommen werden kann, müssen die Stromnetze umgerüstet und an einzelnen Stellen verstärkt werden. Jetzt haben findige Ingenieure Lösungen entwickelt, mit denen die Vert...